Anwaltverein für den

Landgerichtsbezirk Kassel eV

Anwalt der Anwälte ....  in Ihrer Nähe
50ddc3_90cbe33ea6e64b70b39db0fdf72ec980

 

15.03.2017 - Anwaltsstammtisch im “Düsseldorfer Hof”, Kassel
halbstündiger Vortrag des  Rechtsanwalts Roland Weymann, LL.M, Fachanwalt für Handels- u.  Gesellschaftsrecht zum Thema: „Handels- und Gesellschaftsrecht oder Wie gewinne ich Unternehmen als Mandanten?” mit anschließender Diskussion

 

Terminkorrektur: 12.05.2017, 13.30-19.00 (5 Std. n. § 15 FAO) - Seminar
Unterhalt für volljährige Kinder: verkürzte Schulzeit, freiwilliges soziales Jahr und modernes Studentenleben (Bachelor und Master).”

Die Frage, wann Unterhalt für volljährige Kinder geschuldet und wie er zu  berechnen ist, stellt sich angesichts der in jüngerer Zeit veränderten  Ausbildungsgänge für junge Menschen auch für erfahrene Fachanwälte im Familienrecht neu. Der Fortbildungsblock vertieft daher das Basiswissen und stellt die  aktuelle Rechtsprechung zu Besonderheiten dar. Diese ergeben sich  besonders aus frühen Schulabschlüssen in  Gymnasien mit G 8 - Zügen, wenn das berechtigte Kind nicht unmittelbar eine  weitere Ausbildung beginnt. Auch die Bologna-Reform der Studiengänge  bietet Streitstoff mit der Aufgliederung von Studiengängen in Bachelor-  und Masterabschlüsse. Im Zusammenhang damit werden aktuelle verfahrensrechtliche und materiell-rechtliche Entwicklungen im Unterhaltsrecht für volljährige Kinder aufgezeigt.

Referentin Dr. Gudrun Lies-Benachib, Vors. Richterin am OLG, 2. Familiensenat in Kassel des OLG Frankfurt am Main
Seminargebühr je Seminar 60,00€ für Jungmitglieder, 80,00€ für Mitglieder des AV Kassel, 100€ für Nichtmitglieder
Tagungsort Hotel Schweizer Hof, Wilhelmshöher Allee 288, 34131 Kassel
Darin enthalten: Begrüßungskaffee, Tagungsgetränke, Kaffeepause, Skript, Teilnahmebetätigung

 

17.05.2017 - Mitgliedsversammlung mit anschl. Spargelessen 
im Hotel “Zur Post” Lohfelden
(gesonderte schriftliche Einladung folgt)

 

Seminar 21.04.2017, 8.00-13.30 Uhr „Kommunikation statt Konfrontation?“:
14 typische Verhandlungsfehler und wie sie sich beheben lassen

Thema
Durchsetzung ist eine Frage der Taktik und der rhetorischen Technik. Verhandlungen mit Institutionen, Mandanten, potentiellen Mandanten, gegnerischen Parteien, Käufern, Verkäufern, Gerichten, Mitarbeitern oder anderen Verhandlungspartnern gehören zum Arbeitsalltag von Rechtsanwälten. Durch geschicktes Gesprächsverhalten können Sie bei den Beteiligten Kompromissbereitschaft
fördern, Ansprüche beidseitig angleichen und Vergleiche niederlagenlos erzielen.
Schwerpunkte
- Weich zu den Menschen, hart in der Sache - nicht umgekehrt!
- Mandanten auf die Verhandlung vorzubereiten
- hart im Schriftsatz, “weich” am Tisch / Taktik
- Honorarforderungen, Überzeugungen und Taktiken durchzusetzen
- Mitarbeiter motivieren, kritisieren und führen
- Blockaden auflösen
- durch Fragetechniken Positionen durchsetzen und Interessen wahren.
Referentin Johanna Busmann, Hamburg

Seminar 21.04.2017, 14.30-20.00 Uhr
10 Verbote und 10 Gebote für akquisestarke Anwalts-Webseiten”

Anwaltszahlen steigen, Mandantenzahlen nicht. Da ist Umdenken gefragt: Früher suchten Mandanten ihren Anwalt aus, heute ist das umgekehrt! Oft fehlt Anwälten jedoch der Mut, künftige Mandantenkreise nach Branchen, Rechtsgebiet oder lokalen Gemeinsamkeiten zu „segmentieren“. Doch nichts ist entscheidender als die Kanzlei-Strategie, bevor die Arbeit an der Webseite beginnt.
Referentin Johanna Busmann, Hamburg
Seminargebühr je Seminar 40,00€ für Jungmitglieder, 50,00€ für Mitglieder des AV Kassel, 60€ für Nichtmitglieder
Tagungsort Hotel Schweizer Hof, Wilhelmshöher Allee 288, 34131 Kassel
Darin enthalten: Begrüßungskaffee, Tagungsgetränke, Kaffeepause, Skript, Teilnahmebetätigung
Busmann, Johanna
Über Johanna Busmann:
Kommunikationstrainerin und Buchautorin ‚(„Chefsache Mandantenakquisition“)

Frau Busmann  trainiert  inhouse  derzeit  (Stand: 7/2014)  176 deutsche und vier österreichische Anwalts-Kanzleien mit einer Anwaltszahl von drei bis 2400 Anwälten sowie in öffentlichen Intensivseminaren zusätzlich etwa 4900 Rechtsanwälte kleinerer Kanzleien. An den juristischen Fakultäten der Universitäten Köln, Münster und Hamburg (+ Bucerius Law School bis 2004) lernen Studenten durch sie mandantenzentrierte Kommunikation im Arbeitsalltag. Die Deutsche AnwaltAkademie,  das DAI und die Deutsche Patentanwaltsvereinigung sind ebenso Auftraggeber wie derzeit 43 Anwaltvereine und 14 Rechtsanwaltskammern in Deutschland. Anwalts-Teams bereiten sich mit ihrer Hilfe auf wichtige Präsentationen und Gerichtsverhandlungen vor, sie moderiert  Entscheidungsprozesse  in Partnerversammlungen  und hat weit mehr als 3000 Anwaltsassistentinnen fit gemacht für den Kanzlei-Telefonservice.

 

06.10.2017, 13.30-19.00 (5 Std. n. § 15 FAO) - Seminar
“Unterhalt:  Fallstricke im Abänderungsrecht”

Die Durchbrechung der materiellen Rechtskraft von Unterhaltstiteln stellt  eine Besonderheit des Verfahrensrechts dar, die nicht nur im  eigentlichen Abänderungsverfahren sondern bereits im Ausgangsverfahren hohe Anforderungen an das  taktische Geschick des Anwalts stellt. Die Rechtsprechung des  Bundesgerichtshofes und der Obergerichte zur Zulässigkeit und  Begründetheit differenziert nicht nur zwischen den verschiedenen  Ausgangstiteln (Beschlüsse bzw. Vergleiche), sondern auch danach, in welcher  verfahrensrechtlichen Situation die Titel zustande gekommen sind. Es  kommt hier wesentlich darauf an, zu erkennen und zu verhindern, dass  Präklusion eintritt - oder dass präkludierter Vortrag Berücksichtigung findet. Die Fortbildung wendet sich daher vertieft den Fallstricken  im  Abänderungsrecht zu, deren Kenntnis unabdingbare Voraussetzung für  eine gute anwaltliche Vertretung in Unterhaltsverfahren ist.

Referentin Dr. Gudrun Lies-Benachib, Vors. Richterin am OLG, 2. Familiensenat in Kassel des OLG Frankfurt am Main
Seminargebühr je Seminar 60,00€ für Jungmitglieder, 80,00€ für Mitglieder des AV Kassel, 100€ für Nichtmitglieder
Tagungsort Hotel Schweizer Hof, Wilhelmshöher Allee 288, 34131 Kassel
Darin enthalten: Begrüßungskaffee, Tagungsgetränke, Kaffeepause, Skript, Teilnahmebetätigung

Die ausgefüllte Anmeldung senden, faxen oder emailen Sie bitte an die folgende Adresse:

Anwaltverein Kassel eV, Birkenstr. 7, 84416 Taufkirchen (Vils)
Tel.: 0162 / 82 91 756
Fax: (0 80 84) 258 138
E-Mail: plevin [at] anwaltverein-kassel.info

Wir freuen uns, Sie bei unseren Seminaren begrüßen zu dürfen.
 

Die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltverein (www.familienanwaelte-dav.de) bietet seit langem bundesweit Seminare für Familienanwälte an. Diese  werden durch Convention Partners organisiert. Das Angebot in Hessen hat  sich dabei bisher auf Südhessen konzentriert. Künftig wollen sie auch  Mittel- und Nordhessen in das qualitativ hochwertige Programm vermehrt  mit einbinden.

Für 2017 werden folgende Fortbildungen angeboten (siehe auch direkt https://www.cp-bonn.de/ag-familienrecht/?veranstaltung_location=Kassel):

Am 24. und 25. März in Kassel ein Doppelseminar mit Herrn Dieter Büte, VRiOLG i.R

Damit das Mandat nicht zum Albtraum wird: Häufige Fehler/Probleme und wie man sie vermeidet/löst
FR, 24. März, 13.00 - 19.00 Uhr (5 Vortragsstunden) € 225,-/265,-*

Der Rosenkrieg geht weiter!
SA, 25. März, 9.30 - 15.30 Uhr (5 Vortragsstunden) € 225,-/265,-*

€ 40,- Ermäßigung bei Buchung beider Seminare!

Am 11. November Seminar mit Herrn RA Norbert Schneider

Praxisseminar RVG
9.30 - 15.30  Uhr (5 Vortragsstunden) € 225,-/265,-*

Ihre Anfragen und Anmeldungen richten Sie bitte an:
conventionPARTNERS gmbh , Veranstaltungsagentur der AG Familienrecht im DAV,  Aennchenstraße 19, 53177 Bonn, Fax 0228 – 391 79 729

 

Über uns   Termine - Seminare   Mitgliedschaft   Vorteile   Kontakt   Impressum   Lesestoff